IN VIA Aachen e.V.
Kath. Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit

Black Week 10. – 14. Juni 2024

Gegen den Ausverkauf der sozialen Landschaft in NRW!

Die Unsicherheit über die Zukunft sozialer Dienstleistungen in NRW ist so groß wie nie. Die Rahmenbedingungen waren schon in der Vergangenheit selten auskömmlich, nun sind sie endgültig untragbar.

 la aktuelles

Die LAG Freie Wohlfahrtpflege ruft mit einer „Black Week“ zum Protest gegen den Ausverkauf der sozialen Landschaft in NRW auf. „Die Unsicherheit über die Zukunft sozialer Dienstleistungen in NRW ist so groß wie nie“, so heißt es auf der Website der LAG. „Die Rahmenbedingungen waren schon in der Vergangenheit selten auskömmlich, nun sind sie endgültig untragbar. Mangelverwaltung, Fachkräftemangel, Finanzierungslücken, Versorgungslücken und zu viel Bürokratie sind Alltag. Wir sehen schwarz, wenn sich nicht endlich etwas ändert!“.

Vom 10.-14. Juni ruft deshalb die Freie Wohlfahrtspflege in Nordrhein-Westfalen zur "Black Week" auf!

Wir wollen in dieser gemeinsamen Aktionswoche mit allen Trägern und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege auf diese Missstände hinweisen und Druck auf Entscheidungsträger ausüben, damit die Bedingungen unserer Arbeit endlich nachhaltig verbessert werden.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier: Black Week

Beitrag Black Week Inst 1

#nrwbleibsozial! #blackweek